Montag, 9. April 2018

Bommelhäs`chen und Wollvögelchen

Ja, klar Ostern ist vorüber, wir hatten alle Bommelmützenwetter, aber trotzdem hat es Spaß gemacht, nicht nur das Osterfest, auch die kleinen Basteleien im Vorfeld.
Da ich sie euch noch nicht gezeigt habe kommt hier ein verspäteter Ostergruß *zwinker*

So haben wir kleine Bommelhasen gebastelt...


Sie haben ihr Plätzchen im Blumenkörbchen gefunden.


... und uns auch mal mit anderen Wollbindearten beschäftigt,...



...wie evt. im Winter dekorative kuschlige Vögelchen entstehen könnten.

Ich denke unseren Enkelchen hat es wieder Freude bereitet.
Nun wird es Zeit sich mit dem Frühling und den tollen sich damit bietenden Dekorationsmöglichkeiten zu befassen....Bis bald!

Mittwoch, 14. März 2018

Weihnachtsbaum vs. Osterbaum

Da habe ich dieses Jahr völlig vergessen unseren Hof-Weihnachtsbaum zu fotografieren.
Eine kleine Nordmanntanne leuchtete in der Adventszeit, es gibt zwar das alljährliche Weihnachtsbaum-Abbrennen im Ort, aber unser Bäumchen sollte noch nicht gehen, dieses Jahr hatte Krönelinchen eine andere Idee, sozusagen Baum- Upcycling


Zuerst wurde das Bäumchen gestutzt und etwas frisiert *zwinker* Ein paar Astgabeln mussten bleiben um diese dann mit "Nestern" zu bestücken.

Es wurde zum Familienprojekt, jeder hat mit Hand angelegt und es entstanden super schöne Kränze, in unterschiedlichen Größen, aus dem abgeschnittenen Schlingknöterich.


Die Kränze legten wir auf die entsprechenden Astgabeln, dann wurden diese noch mit Heu aufgefüllt und die ersten kleinen Hornveilchen zieren nun unseren höfischen Osterbaum.


Keramikhennen und Vögel konnten schon mal zur Probe ihre Nester beziehen, da der kleine, hoffentlich letzte Winter nun noch mal in den Startlöchern steht mit minus 10 Grad Celsius im Gepäck, werden wir zur Sicherheit diese Hofdekoration nochmal etwas in Sicherheit bringen müssen.

Dienstag, 13. März 2018

Kleine Hühnerfamilie

Osterbasteln mit unserem Willy-Mann :)


Nun ist er schon fast 6 Jahre, die Schultüte wartet schon,
unser kleiner Mann hat sich trotz sehr schwerem Start prächtig entwickelt.
Einfach toll!!!

Vorige Woche hatten wir einen gemeinsamen Bastelnachmittag.
Willy wollte mit Mama und Oma basteln,
also suchte Krönelinchen eine Bastelanleitung für "Kleine Menschlein",
ist ja schon ein bissl her, wo ich mich mit solchen Basteleien beschäftigt habe.


Ich wurde hier fündig.

Willy war eifrig dabei,
erst einmal in Omas Bastelzimmer alles heraus suchen,
dann gemeinsam Farben auswählen, Ausschneiden...


Kleben....


Augen und Federn heraussuchen
und nach erfolgreich getanem Werk dekorieren
so wie Fotos machen für Oma Krönelinchens Blog


Es hat allen Spaß gemacht
und unsere kleine Hühnerfamilie
kann sich auch wirklich sehen lassen.


Mittwoch, 28. Februar 2018

Gehäkelter Frühling

 Jawoll, häkeln macht uns, ob jung oder alt immer noch Spaß :)



Nicht nur Stoffhäs`chen sind in den letzten Tagen entstanden,
sondern auch ein lustiger Frühlingszweig mit einer kleinen Hasenfamilie,
einer Eule, einem Käferchen, Schmetterling usw..



Die Häkelvorlagen für die kleinen Hasen findet ihr z. B.
auf einem schönen Blog namens Wollplatz,
dort gibt es viele schöne Anleitungen,
so z. B. auch für Blümchen


Wenn schon draußen minus 16 °C,
dann wenigstens schon im Häusl ein wenig Frühlingsstimmung ;)


Ich persönlich brauche immer Anleitungen mit Text, evt. auch Fotos.
Unsere Sarah wiederum häkelt gern nach Youtube-Videos,
so fand sie auch die Rosen, Eule und Blüten auf diesem Weg.

Dienstag, 27. Februar 2018

Baumstamm-Hasen

Baumstamm- Osterhasen



Inspiriert von einem Bild im weiten WWW, wo es ganz kleine Häs`chen waren,
entstand die Idee die österliche Hofdekoration dieses Jahr rustikaler zu gestalten.
Vielleicht erinnert ihr euch an voriges Jahr, da entschieden wir uns für die Heufiguren.


Wie schön wenn die ganze Familie kreativ ist,
so musste ich nur unserem Sohnemann einen kleinen Wink geben
und die ersten 2 Hasen waren gesägt.
Ein bisschen Gesicht, stabile Kordel an die Nase geklebt
Halstücher und ein paar Knöpfe und fertig waren die lustigen Gesellen.


Es sollen noch zwei Hasenkinderchen entstehen,
diese ein bisschen anders.
Im Moment stehen die Häs`chen noch drinnen,
nachdem heute minus 17 Grad Celsius waren.
So richtig kommt da noch nicht die österliche Schmückstimmung auf,
es hat ja auch noch Zeit.


 Die Fotos zeigen die Hasen von vorn, wie auch seitlich,
falls jemand die putzigen Gesellen nachsägen möchte,
denn dafür gibt es keine Vorlage.

Montag, 26. Februar 2018

Lasst das Herz sprechen - wenn die Dekupiersäge surrt

Ich hätte nicht gedacht, dass das 1. Laubsägeprojekt in diesem Jahr
von unserem Großen gesägt wird. 
Es ist wirklich sehr schön geworden!


Ein tolles Geschenk für einen ganz lieben Menschen,
den auch wir sehr ins Herz geschlossen haben.

Eine Anleitung dafür gibt es nicht,
manchmal genügen auch kostenlose Malvorlagen,
die mit Dr. Google gut zu finden sind.

Hasenparade aus Stoff

Der Winter mag noch nicht gehen, obwohl er so schlimm ja auch noch gar nicht da war, aber irgendwie sehnt man sich nach Frühling, Blumen, Farben, Sonne, zumindest hat es dazu gereicht auch die Nähmaschine mal wieder zu entstauben.

Ostern 2018 - erst in der 13. Kalenderwoche, aber es geht los mit dem Basteln der Deko :)

Krönelinchen und Sarah haben Häs`chen genäht und ein lustiges Huhn ist auch entstanden.



Die Vorlagen dazu:

Für den großen Hasen hatten wir die Vorlage von Buttinette verwendet.
Die kleineren Häs`chen, da nutzten wir die Vorlagen von Aprilkind.
Der Hahn ist eine Ableitung der Anleitung "Sitzhahn Hugo" und ist auf einzigartig-handgemacht zu finden.

Eventuell folgen noch Schmetterlinge, da denke ich, werde ich einfach Malvorlagen verwenden, das dürfte nicht all zu schwer sein.

Donnerstag, 22. Februar 2018

Die Zeit rennt...ABER

... ABER natürlich waren wir nicht untätig.

Zunächst verließ Krönelinchen doch tatsächlich der heißgeliebte alte PC, ein Neuer musste her, ich tue mich noch etwas schwer mit einem Laptop zu arbeiten, aber man sollte ja mit der Zeit gehen....
So hieß es Daten sichern, wo auch immer die noch hingen, sie sind wieder da, den Lappi einrichten und außerdem basteln wir wieder an einer Familienhomepage "Kronehof", das nimmt Zeit in Anspruch. Aber lasst euch überraschen.


Aber trotzdem wurde gekocht, gebacken, dekoriert, gebastelt, gehäkelt, gepinselt....

Beginnen wir mit der Dekoration, es lag ja noch Advent, Weihnachten und der Jahreswechsel in der stillen Bloggerzeit.
Ich beschränke mich mal mit ein paar Eindrücken von unserer Tischdekoration.

Geburtstagstisch, in winterlichem Flair, mit Hirschen, anderen Figuren, wie z. B. Vögel, mal mit Beleuchtung, mal ohne.




Unsere weihnachtliche Minitafel. Auch hier die weißen und durchsichtigen Dekokugeln mit Waldtieren. Verkehrt herum gestellte Weingläser mit Teelichtern oben drauf und unten im Glas kleinere Kugeln, weihnachtliche Kerzen, Tannengrün und Konifere.

Ja, und dann steht bei uns im Januar ja immer noch ein Geburtstag an, dabei lag das Hauptaugenmerk auf weißen Blümchen.
Buchsbaum gab einen schönen Kontrast, wobei der Geruch schon sehr intensiv war.


Amaryllis in einem großen Glas mit Deko-Feen-Haar. Die Blume in einer kleineren Vase, das Feenhaar außen herum, aber im Kerzenglas.



Weiße Primeln und Vögelchen in einer alten, aus DDR Zeiten gut erhaltenen, Springform.


Hyazinthen, ebenfalls in einem Kerzenglas, dazu auf der Tafel noch winterliche Figuren. Inzwischen habe ich viele Anleitungen gesehen, wo Hyazithenzwiebeln zunächst über Nacht gewässert werden, dann mehrmals in flüssiges Wachs getaucht, somit lassen sie sich einfacher dekorieren, ohne weiter gegossen werden zu müssen. Für uns war das jedoch keine Option, das wir die Zwiebeln später in den Garten graben.


Für Weihnachten haben wir auch hübsche und auch essbare Dinge gezaubert unter anderem die berühmte 5 min Weihnacht. Es gab viel Selbstgemachtes in liebevoll gebastelter Verpackung.


Leider sind uns hier die Bilder abhanden gekommen, auch die Links zu den Anleitungen, aber wenn Ihr bei Dr. Google "15 oder 5 Minuten Weihnacht" eingebt, werdet ihr fündig.
Wir hatten alles in weiß - rot- grau gehalten und mit dem Thermomix ganz viele selbstgemachte Geschenke zubereitet, dann liebevoll verpackt.

Ihr habt sicherlich gesehen, dass meine Wenigkeit, das Krönelinchen, Kreidefarbe für sich entdeckt hat. So wurde in den letzten Wochen aus einem älteren dunklen Zimmer, ein heller Raum für Feierlichkeiten und mit dem Ausblick auf den nächsten Winter, wird es das Kaminzimmer des Kronehofes.

Die Schränke sind mit Light Grey und Cream gestrichen, wieder Lignocolor Kreidefarbe.


Eigentlich war alles eine kompakte dunkle Schrankwand, wir haben sie als getrennte Schränke aufgebaut.



Diese beiden Schränke, ein Büfett, damals unter dem Namen Basel in Eiche rustikal und davon noch zwei kleinere Anrichten kamen noch hinzu.




Auch eine alte DDR-Bausteintruhe fand wieder neuen Antlitz ;) Hier leider auch nur erst einmal das Nachher- Bild. evt. füge ich das Original noch ein, wenn ich es noch aufspüre.
Das war der erste Schrank, noch mit Acrylfarbe und Dekopagepapier aufgepeppt.


Ja, und damit ihr wieder etwas von uns lesen könnt, der erste Post in diesem Jahr, ich verspreche euch, es geht wieder regelmäßiger weiter, u. a. mit ausführlicheren Anleitungen bzw. Links zu diesen.





Montag, 30. Oktober 2017

Herbst ist Häkelzeit

Häkelzeit - Bei Krönelinchen zwar noch nicht, da ist noch das Großprojekt *Kreidefarbe* in vollem Gange, aber Lilly hat mal wieder die Häkelnadel geschwungen.

Kennt ihr noch das Mütz`chen mit dem Traktor? Die Mütze brauchte eine Vergrößerung...




...dazu entstanden noch ein paar niedliche Stulpen für den Willymann...


 ... und der Traktor bekam seine neue Bestimmung auf dem ersten super gelungenen Häkelpullover.


Ein Bezug fürs Fahrradkörbchen ist auch entstanden...


 ... obwohl hier noch nicht das letzte Wort gefallen ist, vielleicht bekommt es auch eine andere Bestimmung.


 
Die nächsten Pullis sind schon in Arbeit! Auf das der Winter kommt!

Montag, 9. Oktober 2017

Möbel streichen mit Kreidefarbe

Es ist vollbracht, das große Kreidefarben-Experiment ist geglückt!
Ich muss sagen, mein Lieblingssatz zum Thema Möbelstreichen mit Kreidefarbe war: "Ich befinde mich gerade weit entfernt von UNMUTIG" *schmunzl*

Viele Testberichte gelesen, Bilder gegoogelt, Preise verglichen, Qualitätsmerkmale studiert... aber trotzdem noch ein mulmiges Gefühl, ob es gelingen wird.

Die Entscheidung war dann letztlich gefallen, es wurde LIGNOCOLOR Shabby Chic Kreidefarbe bestellt.
Farben, auch so ein Thema, was soll es werden? Also die Farbpalette von Lignocolor ebenfalls gekauft... und nicht bereut!


Ihr seht es wurde "cream", "light grey" und "stone". Wobei "light grey" schon wieder zu unserem nächsten Projekt gehört.
Ich denke ich muss hier nicht noch auf die Arbeit direkt eingehen, es gibt viele Beiträge dazu im Internet, ich lasse wie immer Bilder sprechen.

Da ich ungern unsere ganze Wohnung hier präsentieren möchte, seht ihr einige Ausschnitte, was aber das Ergebnis trotzdem hervorragend zeigt.
Unsere Möbel im Schlafzimmer waren alle Buche hell, mit den Jahren etwas langweilig empfunden, deshalb sollte Farbe her, da ich gern die Möbel selbst behalten wollte, sollte es also "nur" eine Farbveränderung werden.

Das berühmte VORHER-Bild:


Und nun Film ab....


Die Farbe "cream" als Türen und als Schubfachfarbe und die Farbe "stone" bei den Schubladen auch 2 Fächer, ansonsten der Grundkörper des Schrankes.



Die kahle Rückwand ziert nun ein MDF Ornament.


Die wellenförmigen Zierbretter an 4 Türen sind auch dunkler in stone gestrichen.


Da ich den Landhausstil so sehr liebe, haben wir uns dann für diese Schranktürengriffe entschieden, die dem Ganzen nun noch intensiver den ländlichen Touch verleihen.



Das ganze Projekt ist gelungen, wir haben einen neuen wunderschönen hellen Raum geschaffen. Durch die Farbe hat es eine ultramatte Erscheinung bekommen, kein Vergleich zu Lacken in seidenmatt. Es wird gern als pulvrig bezeichnet, ich sage dazu gern stumpf. Aber ganz einfach TOLL!!!!

Eins kann ich natürlich noch verraten! Es werden weitere Möbel folgen :) und definitiv weiterhin mit Lignocolorfarben, ich bin begeistert von dieser Farbe, nicht nur im Endergebnis, auch während des Streichens, einfach super. Einwandfrei zu streichen, schnell trocknend, geruchsarm, Pinsel & Co alles einfach mit Wasser auswaschbar, was will FRAU mehr :)...

Wie immer weise ich darauf hin, dass ich dafür kein Geld bekomme, sondern ganz freiwillig und völlig ohne Vorteile mein Lob an Lignocolor hier kundtun wollte.